Aktuelles

Gutes Silber, schlechtes Silber

Im September 2022 fand Henning Beneke, in der Gemarkung Wietzen (Gde. Wietzen, Ldkr. Nienburg/Weser) ein seltenes Stück Schaumburger Geschichte: 4 Mariengroschen der Grafschaft Holstein-Schaumburg von 1624 aus der Herrschaftszeit von Graf Jobst...

Hals- und Beinbruch

Bei der Begehung mit der Metallsonde nahe des Industriemuseums in Exten (Gde. Stadt Rinteln) förderte M. Mackenstein im November einen winterlichen Talisman zu Tage.Es handelt es sich um einen hexagonalen Anhänger (L. 31,8 mm, B. 29,3 mm, H. 2,4...

Ein Gruß aus der Steinzeit

Bei einem Spaziergang auf landwirtschaftlicher Nutzfläche entdeckte der Finder Ende Oktober/Anfang November das Schneidenfragment eines Fels-Rechteckbeils (erh. L. ca. 8 cm, B. 4,9 cm, H. 3,5 cm, Gew. 248,4 g). Das nicht näher bestimmte Gestein aus...

100 Funde – 100 Geschichten

Neuerscheinung Oktober 2022: Die Mittelweserregion bietet auf den Geestrücken günstige Standortbedingungen für Ansiedlungen und ist seit der Altsteinzeit ein bevorzugtes Siedlungsgebiet. Das kulturgeschichtliche Erbe ist daher sehr reichhaltig und...

Ausstellung: Auf Sand gebaut – Von Sand begraben

Ab sofort zeigt der Verein RAUZWI - Lebendige Archäologie Mittelweser die vorläufigen Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen einer karolingerzeitlichen Siedlung in Liebenau, die in den Jahren von 2015 bis 2019 stattgefunden haben. Die...

Kommunalarchäologie der Schaumburger Landschaft

Die Kommunalarchäologie ist für den Schutz der Bodendenkmale und die fortlaufende Inventarisierung neuer Funde und Befunde zuständig, berät die Unteren Denkmalschutzbehörden bei der Bauleitplanung und betreut an der Archäologie interessierte Ehrenamtliche.

Das Arbeitsgebiet der Kommunalarchäologie der Schaumburger Landschaft erstreckt sich über etwa 100 km entlang der Weser von der Nordspitze des Landkreises Nienburg bis nach Hameln mit den sieben Denkmalschutzbehörden der Landkreise Nienburg/Weser und Schaumburg sowie der Städte Nienburg/Weser, Stadthagen, Bückeburg, Rinteln und Hameln.

Der zeitliche Rahmen, in dem die Kommunalarchäologie tätig wird, umfasst alle Funde und Fundstellen von der Altsteinzeit bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs.

Mail: archaeologie@schaumburger landschaft.de
Tel.: 05722 9566-15