Veranstaltungen

Ausstellung: Auf Sand gebaut – Von Sand begraben

Ab sofort zeigt der Verein RAUZWI - Lebendige Archäologie Mittelweser die vorläufigen Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen einer karolingerzeitlichen Siedlung in Liebenau, die in den Jahren von 2015 bis 2019 stattgefunden haben. Die Grabungen unter der Leitung des Archäologen Tobias Scholz wurden von den Mitgliedern des Vereins RAUZWI und von Studierenden der Universität Göttingen maßgeblich unterstützt und in Kooperation mit der Kommunalarchäologie durchgeführt. Die Ausstellung in der Langen Straße 29 in Liebenau öffnet jeden Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr ihre Tore. Weitere...

mehr lesen

Augenfibel in Bad Nenndorf zu sehen

Der Fund des Quartals im Museum Bad Nenndorf: Eine Augenfibel der älteren römischen Kaiserzeit. Aktuell ist eine Augenfibel aus der älteren römischen Kaiserzeit im Museum in Bad Nenndorf zu sehen. Den Quartalsfund hat der Finder F. Westrén-Doll bereits im Jahr 2018 mit dem Metalldetektor in der Gemarkung Ohndorf (Ldkr. Schaumburg) gemacht. Der Finder hat für das Suchgebiet eine Genehmigung und arbeitet mit der Kommunalarchäologie zusammen. Die 4,4 cm lange Gewandschließe ist aus Bronze gefertigt. Bis auf die Spiralkonstruktion und die Nadel ist die Fibel vollständig erhalten. Der Name...

mehr lesen

Felsrechteckbeil ist Quartalsfund in Bad Nenndorf

Das Museum in Bad Nenndorf präsentiert noch bis Mitte August den aktuellen Fund des Quartals: Ein Felsrechteckbeil, das Heinrich Schröder bei Waltringhausen während der Feldarbeit in der Nähe des Haster Waldes entdeckt hat. Das Beil hat eine Länge von 16,4 cm, eine Breite von 5,5 cm und eine Dicke von 2,8 cm. Der Fund wurde 2017 der Kommunalarchäologie gemeldet und wird in die Jungsteinzeit datiert. Literatur: Jens Berthold, Waltringhausen FStNr. 7. Fundchronik Niedersachsen 2017. Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte 22, 2019, Kat.Nr. 355. Felsrechteckbeil aus Waltringhausen;...

mehr lesen

Keltisches Silber in Bad Nenndorf

Das Museum Bad Nenndorf zeigte im vergangenen Jahr als „Fund des Quartals“ einen keltischenBüschelquinar, der bereits 2018 in Bad Nenndorf durch G. Westrén-Doll entdeckt wurde und einen der sehr seltenen Fundbelege für keltische Münzen im Landkreis Schaumburg darstellt. Der Fund ist publiziert in der Fundchronik Niedersachsen 2018, Beiheft der Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte 23 (Darmstadt 2020), Bad Nenndorf, FStNr. 24.

mehr lesen