Tagung: Kurorte in der Region. Gesellschaftliche Praxis, kulturelle Repräsentationen und Gesundheitskonzepte vom 18. bis 21. Jahrhundert
Wandelhalle Bad Nenndorf, 22./23. September 2022

Seit ihrer Etablierung im 18. Jahrhundert waren und sind Kurorte Zentren des Gesundheitstourismus und wichtige Wirtschaftsfaktoren in der Region. Zugleich stellen sie bis in die Gegenwart in vielfacher Hinsicht Kristallisationspunkte von Politik, Gesellschaft und Kultur dar. Schließlich stehen Kurorte, die ja auch selbst zumeist Kleinstädte sind, in zumeist ländlichem Umfeld im Spannungsfeld von Kooperation und Konkurrenz. Mit der oben genannten Tagung, die die Schaumburger Landschaft gemeinsam mit dem LWL-Institut für westfälische Regionalgeschichte, der Leibniz Universität Hannover und dem Niedersächsischen Landesarchiv organisiert hat, sollen (gesundheits-) politische, wirtschafts-, sozial- und kulturgeschichtliche Aspekte erstmals verknüpft werden. Dazu ist es gelungen, namhafte Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland als Referentinnen und Referenten zu gewinnen. 

Download Programm